Danzas del Amazonas

web_290_plakat_danzas.jpgAm 01.Oktober 2006 fanden auf der Piazza der E.ON Mitte AG die letzten beiden Konzerte vor insgesamt 600 begeisterten Zuschauern statt. Der in Kassel lebende argentinische Komponist und Charango-Virtuose Diego Jascalevich hat -  inspiriert von einer Kurzgeschichte des argentinischen Schriftstellers Horacio Quiroga - das musikalisch-didaktische Märchenballett „ Danzas del Amazonas“ über südamerikanische Tiere komponiert, das von mehreren kleinen Ensembles der Musikschule Kassel, dem Mittelstufenorchester des Friedrichsgymnasiums Kassel mit insgesamt ca. 50 Schülern unter der Leitung von Eduard Menzel und dem Komponisten sowie einigen Musiklehrern aufgeführt wurde. Dazu haben die „Tanzkids“ der Musikschule Baunatal unter Leitung von Barbara Schönewolf getanzt. Die Zeichnerin Maja Oschmann hat einige Tiere illustriert, die im Hintergrund auf eine Leinwand projiziert wurden, und Günter Staniewski hatte als Sprecher Passagen aus der Kurzgeschichte vorgelesen. Für dieses Projekt erhielt der Verein Kzwo10 e.V. einen Förderpreis der Dr. Wolfgang-Zippel-Stiftung.